Für die infacta GmbH hat der Schutz personenbezogener Daten und sensibler Informationen einen besonders hohen Stellenwert. Gesetzliche Anforderungen nur zu erfüllen, reicht infacta GmbH dabei nicht aus. Besonders hohe Sicherheit wird nur durch regelmäßige fachkundige Beratung und kritische Kontrollen erzielt.

Aus diesem Grund werden die Mitarbeiter der infacta GmbH in Bezug auf Datenschutz sensibilisiert, geschult und über Neuerungen informiert. Alle technischen und organisatorischen Maßnahmen, die die infacta GmbH zum Schutz von personenbezogenen Daten ergreift, entsprechen dem aktuellen Stand der Technik und werden regelmäßig überprüft und ggf. an einen neueren Stand der Technik angepasst.

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Gesetzes für die Verarbeitung der Daten ist:

infacta GmbH, Im Krummen Gau 19, 91338 Igensdorf,
Telefon +49 911 569 569 42, E-Mail info(at)infacta.de

2. Website

Die vorübergehende Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten während Ihres Besuchs unserer Website ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür müssen Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Sitzung gespeichert werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Bereitstellung der Website ist Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Darüber hinaus werden beim Besuch unserer Website keinerlei personenbezogene Daten von Ihnen speichern, da wir weder Cookies, Google Analytics oder andere Analyse-Tools verwenden. Des Weiteren verwenden wir kein Kontaktformular, wenn Sie mit uns in Verbindung treten möchten. Wollen Sie dies tun, dann werden Ihnen unter „Kontakt“ die notwendigen Angaben für eine telefonische oder elektronische Kontaktaufnahme zur Verfügung gestellt.

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, sobald die jeweilige Sitzung beendet ist.

3. Kontakt

Entscheiden Sie sich für eine Kontaktaufnahme via E-Mail, so erhalten wir selbstverständlich Ihre E-Mailadresse. Diese wird lediglich zum Zwecke der weiteren E-Mail-Kommunikation mit Ihnen aufbewahrt. Findet zwischen Ihnen und der infacta GmbH keine weitere Kommunikation mehr statt, wird Ihre Mailadresse spätestens nach 3 Monaten aus unserem Mailsystem gelöscht. Eine vorherige Übertragung der Mailadresse in eine Kunden-, Interessenten- oder ähnliche Datenbank erfolgt nicht. Ebenso erfolgt kein Ausdruck der Mailadresse zum Zwecke der Archivierung in Papierformat.

Die Speicherung der Mailadresse kann im Einzelfall zum Durchsetzen von Rechtsansprüchen, zur Verteidigung gegen etwaige Rechtsansprüche oder durch rechtliche Verpflichtungen verlängert werden.

4. Geschäftskommunikation

Senden Sie uns zusammen mit Ihrer E-Mail weitere personenbezogene Daten Ihrer Person zu, so werden diese bei uns ihrem Zweck der Zusendung entsprechend verarbeitet.
Handelt es sich um Anfragen bzgl. unserer Leistungen und Projekte, so werden Ihre Daten so lange bei uns gespeichert, so lange die Kommunikation (Geschäftskommunikation) rund um Ihre Anfrage stattfindet. Keine Ihrer Daten wird während dieser Zeit auf irgendwelchen Speichermedien außer im Mailsystem der infacta GmbH gespeichert. Findet zwischen Ihnen und der infacta GmbH keine weitere Geschäftskommunikation mehr statt, werden Ihre Daten spätestens nach 3 Monaten aus unserem Mailsystem gelöscht. Eine vorherige Übertragung der Daten in eine Kunden-, Interessenten- oder ähnliche Datenbank erfolgt nicht. Ebenso erfolgt kein Ausdruck der Daten zum Zwecke der Archivierung in Papierformat.

5. Bewerberkommunikation

Handelt es sich um die Zusendung von Bewerberunterlagen, so werden Ihre Daten so lange bei uns gespeichert, so lange die Kommunikation (Bewerberkommunikation) rund um den Bewerberprozess stattfindet. Zur Sichtung wird Ihre Bewerbung an den jeweils zuständigen Kollegen weitergeleitet, in dessen Fachabteilung aktuell Bedarf an Arbeitskräften besteht. Wir behalten uns vor, bei Initiativbewerbungen selbst die infrage kommende Fachabteilung auszuwählen. Bei Bewerbungen auf eine konkrete vakante Stelle, werden die Unterlagen nur an die entsprechende Fachabteilung weitergeleitet, sofern in der Stellenbeschreibung vermerkt. 
Die Weiterleitung der Unterlagen erfolgt entweder via E-Mail oder via Hauspost nachdem die Unterlagen ausgedruckt wurden. Findet zwischen Ihnen und der infacta GmbH keine weitere Bewerberkommunikation mehr statt, werden Ihre Daten spätestens nach 6 Monaten aus unserem Mailsystem gelöscht; Daten auf Papier werden ordnungsgemäß vernichtet. Eine vorherige Übertragung der Daten in eine Bewerber- oder ähnliche Datenbank erfolgt nicht.
Die Speicherung der Daten kann im Einzelfall zum Durchsetzen von Rechtsansprüchen, zur Verteidigung gegen etwaige Rechtsansprüche oder durch rechtliche Verpflichtungen verlängert werden.

Bei allen Vorgängen rund um Geschäfts- und Bewerberkommunikation halten wir uns streng an die Anforderungen der europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO). Personenbezogene Daten, die Sie uns anvertrauen, werden wir nicht zu Marketing- oder anderen kommerziellen Zwecken an Dritte verkaufen, vermieten oder diesen überlassen.

6. Facebook

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook.
Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus. 

7. Rechtsgrundlage

Außer zu den o.g. Zwecken werden Ihre Daten nur verarbeitet, wenn eine rechtliche Verpflichtung dazu besteht. (Art. 6 EU DSGVO (1) c) ff.

Beim Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen stehen Ihnen nachfolgende Rechte aufgrund der EU DSGVO in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu. Die einzelnen Rechte können Sie direkt gegenüber dem in dieser Datenschutzerklärung genannten Verantwortlichen geltend machen. Hierzu reicht eine einfache und formlose Kontaktaufnahme. 

8. Empfängerkategorien

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen und Abteilungen personenbezogene Daten, die diese zur Erfüllung der zuvor genannten Zwecke brauchen.

9. Betroffenenrechte

Werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns verarbeitet, sind Sie betroffene Person i.S.d. EU DSGVO, und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns zu:

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Sofern dies der Fall ist, haben Sie außerdem das Recht, Auskunft über die Art und Weise der Datenverarbeitung zu erhalten, sowie eine Kopie der verarbeiteten Daten. (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen. (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass wir Ihre Daten auch vor Ablauf der o.g. Aufbewahrungsfristen unverzüglich löschen. (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu verlangen. (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von  Artikel 6, Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen. (Art. 21 DSGVO)

Sie haben das Recht, jederzeit eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bis zum Zeitpunkt des Widerrufs Ihrer Einwilligung bleibt davon unberührt. (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und die Übermittlung dieser Daten an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu verlangen. (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten durch die infacta GmbH Ihre Recht verletzt und/oder gegen die EU DSGVO verstößt.

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist das Bayerische Landesamt für Datenschutz (www.lda.bayern.de)

10. Schlussbemerkung

Ihr Vertrauen ist uns sehr wichtig und wir bedanken uns dafür. Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit dieser kurzen Erklärung einen positiven Eindruck zum Thema Datenschutz vermitteln. Wir weisen Sie vorsorglich darauf hin, dass sich diese Datenschutzerklärung durch Anpassung an aktuelle Gesetze und Verordnungen ändern kann und bitten Sie, diese regelmäßig zu lesen.